Kompensations-/Projektpartner

der Allianz für Entwicklung und Klima Österreich

Infos & Projektbeispiele

Über South Pole

South Pole ist ein führender Anbieter von globalen Lösungen für die Finanzierung von Nachhaltigkeit mit über 300 Experten in 18 Niederlassungen weltweit. Seit mehr als einem Jahrzehnt arbeitet South Pole mit einer Vielzahl von öffentlichen und privaten Organisationen zusammen, um den Übergang zu einer klimagerechten Gesellschaft zu beschleunigen. Für mehr als 700 Projekte in den Bereichen Emissionsreduktion, erneuerbare Energien, Energieeffizienz und nachhaltige Landnutzung konnte South Pole bereits Klimafinanzierung mobilisieren. Das Know-how des Unternehmens umfasst Projekt- und Technologiefinanzierung, Daten und Beratung zu Nachhaltigkeitsrisiken und -chancen sowie die Entwicklung von Klimaschutzprojekten basierend auf Emissionsreduktion und erneuerbarer Energie. Wir handeln heute „für eine bessere Zukunft“. 

Projektländer und -regionen

South Pole entwickelt Projekte in den Regionen Afrika, Asien, Europa, Nordamerika, Ozeanien und Südamerika. Im Rahmen der Allianz für Entwicklung und Klima fokussieren wir uns auf die Länder Ghana, Mali, Kenia, China, Kolumbien, Indien, Vietnam, Thailand, Uganda und Kambodscha. 

Projektsektoren

South Pole arbeitet zu den Themen Klimaschutz, Wald- & Landnutzung, Wasser und Energie. Mitgliedern der Allianz für Entwicklung und Klima bieten wir Projekte auf Haushaltsebene sowie in den Bereichen Aufforstung, erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Wasser.

Co-Benefits: Beitrag zu den globalen Nachhaltigkeitszielen (SDGs)

South Poles Projekte leisten einen Beitrag zu den Entwicklungszielen der Vereinten Nationen (SDGs). 


Genutzte Projektstandards / Zertifizierungen

Gold Standard (GS) • Verified Carbon Standard (VCS) • Climate, Community & Biodiversity Standard (CCBS) • SOCIALCARBON

Projekte kennenlernen

Kariba REDD+ Waldschutz, Simbabwe

Durch das Kariba REDD+ Projekt werden fast 785 000 Hektar Wald an der südlichen Küste des Kariba-Sees geschützt. Das Projekt ist in der Bevölkerung verankert und unterstützt Programme zur wirtschaftlichen und sozialen Förderung der Menschen vor Ort.

Nakhon Biogas, Thailand

Mit diesem projekt wurde ein abgeschlossenes, anaerobisches Lagunensystem für die Wasserreinigung erstellt. Somit kann das umweltschädliche Methan abgefangen und zu sauberer Energie umgewandelt werden, das sonst direkt in die Atmosphäre gelangen würde. Die Fabrik verwendet die so geschaffene Energie an Stelle von fossilen Brennstoffen.

Zugang zu sicherem Wasser, Kambodscha

Dieses Projekt verkauft vor Ort produzierte Wasserfilter. Dieses simplen Keramik-Filter ermöglichen tausenden von Menschen einen Zugang zu sauberem Trinkwasser. 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte South Pole

Ansprechpartnerin: Frau Eva van der Want, Senior Sustainability Advisor

T +41 43 501 35 50

Technoparkstrasse 1, CH-8005 Zürich

www.southpole.com/de


Gerne steht auch das Sekretariat der Allianz für Informationen und  Fragen zur Verfügung

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

KONTAKT

Telefon +43 1 36 73 271

office@allianz-entwicklung-klima.at

 

Allianz für Entwicklung und Klima - Österreich

Palais Eschenbach, Eschenbachgasse 11

1010 Wien / Österreich

Partnerschaftlich mit:

Allianz für Entwicklung und Klima - Deutschland

Die Allianz für Entwicklung und Klima in Deutschland wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), dem Forschungsinstitut für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung/n (FAW/n) und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) getragen.