Machen auch Sie mit!

Unterstützungserklärung des UNIDO-Generaldirektors

Dr. Gerd Müller, General­direktor der Or­ga­ni­sa­tion der Vereinten Nationen für in­dus­trielle Entwicklung (UNIDO) und langjähriger deutscher Bundesentwicklungsminister

Foto: © BMZ Pool/Janine Schmitz/photothek.net

„Der Klimawandel ist längst die Überlebensfrage der Menschheit: In den Alpen schmelzen die Gletscher in besorgniserregender Geschwindigkeit. Genauso wie im Himalaya, was die Trinkwasserversorgung von hunderten Millionen Menschen beeinflusst. Wir müssen es schaffen, die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen. Die Folgen wären ansonsten dramatisch. Ob dies gelingt, entscheidet sich maßgeblich in Entwicklungs- und Schwellenländern, mit ihrer schnell wachsenden Bevölkerung. Das Wissen und die Technologien sind vorhanden für eine weltweite  Trans­for­ma­tion der Energie­sys­teme hin zu Er­neuer­baren Energien und einer nachhaltigen Entwicklung. Allein entscheidend ist der weltweite Wille zum entschlossenen Handeln. Nicht nur von Staaten, sondern auch von Unternehmen, Verbänden und jeder und jedem Einzelnen.

 

Daher freue ich mich, dass sich immer mehr Österreicherinnen und Österreicher für den globalen Klimaschutz engagieren und bei der Allianz für Entwicklung und Klima Österreich mitmachen. Die Allianz ist eine verlässliche Plattform, um privates Engagement zu fördern, das Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung verbindet.

 

Als Bundesentwicklungsminister habe ich 2018 die deutsche Allianz für Entwicklung und Klima ins Leben gerufen. Mittlerweile haben sich dort 1200 Unterstützerinnen und Unterstützer auf den Weg zur Klimaneutralität gemacht: Städte, Apotheken, Fußball-Bundesligisten und viele Unternehmen beispielsweise aus der Logistikbranche oder Dax-Konzerne. Sie kompensieren den noch nicht vermeidbaren Teil ihrer CO2-Emissionen mit zertifizierten Projekten in Entwicklungsländern, etwa zur Aufforstung des Regenwaldes oder zum Ausbau von Solaranlagen. Damit holen sie nachweisbar so viel CO2 aus der Atmosphäre oder sparen es an anderer Stelle ein, wie sie noch verursachen. Und sie fördern gleichzeitig eine CO2-neutrale Entwicklung in diesen Ländern durch Wissens- und Technologietransfers. Das ist für mich moderne Klima- und Entwicklungspolitik.

 

Genau für diese Themen werde ich mich auch als neuer Generaldirektor der UN-Industrieorganisation UNIDO einsetzen. Denn wir dürfen diese Chance nicht verpassen - gerade im Interesse  unserer Kinder.

 

Ich hoffe daher, auch Sie als Unterstützerin oder Unterstützer der Allianz für Entwicklung und Klima Österreich gewinnen zu können! Denn jede und jeder von uns kann bei sich selbst anfangen und einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der Pariser Klimaziele und der Agenda 2030 leisten  - und damit auch für den Schutz der eigenen Heimat.“

KONTAKT

Telefon +43 1 36 73 271

office@allianz-entwicklung-klima.at

 

Büro: Allianz für Entwicklung und Klima

Rechte Wienzeile 29, Top 9A

1040 Wien / Österreich

In Kooperation mit:

Gegründet durch:

Medienpartnerschaft mit: